Organza Meterware online kaufen » Stoffe.de

Organza

Organza

Ein Hauch von Eleganz! Der sehr transparente und farbig schimmernde Organza Stoff ist ein zartes und feines Gewebe. Er eignet sich daher besonders gut für Festtagskleidung, wie Brautkleider, Ballkleider oder andere festliche Roben. Aber auch als Gardinen- und Dekostoff ist Organza wegen seines edlen Glanzes, seiner luftigen Leichtigkeit und gleichzeitigem festen Griff sehr beliebt. Organza Meterware findest du bei uns einfarbig, two-toned und als Gardinenstoff in vielen tollen Mustern. Du hast die Qual der Wahl!

| weiterlesen |

  • Produktgruppe
    • Stoffe
    Anwenden
  • Material
    • Polyester
    Anwenden
  • Farbe
    • weiss
    • blau
    • lila
    • rosa
    • grau
    • grün
    • rot
    • braun
    • gelb
    • gold
    • orange
    • silber
    • Farbmix
    • beige
    • schwarz
    • türkis
    Anwenden
  • Motiv
    • Streifen
    • Uni
    Anwenden
  • Verwendung
    • Gardinen
    • Bekleidung
    • Tischdekoration
    • Kissen/ Tagesdecken
    Anwenden
  • Stoffart
    • Organza
    Anwenden
  • Stoffbreite
    • 140 - 149 cm
    • > 160 cm
    Anwenden
  • Merkmale
    • festlich
    • hauchzart
    Anwenden
  • Herstellungsart
    • gewebt
    Anwenden
  • Oberfläche
    • leicht glänzend
    • schimmernd
    • transparent
    Anwenden
  • Griff
    • glatter Griff
    Anwenden
  • Mehr Filter

SORTIEREN
  • Preis aufsteigend
  • Preis absteigend
  • Name A-Z
  • Name Z-A
  • Neuheiten
  • Bestseller
  • SORTIEREN
  • Preis aufsteigend
  • Preis absteigend
  • Name A-Z
  • Name Z-A
  • Neuheiten
  • Bestseller

Organza

Anwenden
Zurücksetzen
Artikel pro Seite
  • 24
  • 48
  • 96

Was du über Organza wissen solltest

Dieses Gewebe ist ein wahrer Variationskünstler - man findet es einerseits in Form von Tischläufern oder Vorhängen in Haushalten und andererseits verarbeitet in den schönsten Kleidern der Haute Couture in Paris. Für welches Projekt du diesen charismatischen Stoff verwenden möchtest, liegt ganz in deiner Hand; um dir die Verarbeitung so einfach wie möglich zu gestalten, haben wir dir alle wichtigen Informationen rund um Organza zusammen gefasst.

Was ist Organza?

Organza ist ein transparentes und schillerndes Leinwandgewebe, welches traditionell aus natürlicher Seide hergestellt wird; heutzutage werden die meisten Organza-Gewebe jedoch mit Chemiefasern wie Polyester erzeugt. Man findet dieses Material als Meterware in nahezu allen Farbvarianten und -nuancen, sowie bedruckt und bestickt in vielen Verwendungsbereichen.

Welche Eigenschaften hat Organza?

Durch die dichte Leinwandbindung ist Organza trotz seines leichten Gewichts ein verhältnismäßig steifes Gewebe. Dennoch knittert es leicht und ist ein sehr empfindlich; der Stoff reißt leicht ein, und schnell können sich Fäden ziehen, was auf der glatten Oberfläche sofort auffällt.

Was kann man aus Organza nähen?

Besonders gerne wird Organza für Heimtextilien wie Vorhänge oder als Dekorationsstoff verwendet. Gerade auf Hochzeiten macht sich ein Tischläufer aus dem schillernden Material sehr gut zwischen Blumen und Gedeck.

Aber auch Bekleidung lässt sich mit Organza wunderbar verzieren; gerade bei festlichen Anlässen ist das glänzende Gewebe eine wunderbare Ergänzung z.B. in Form einer Stola. Du kannst den Stoff außerdem ganz wunderbar zu zauberhaften Kostümen verarbeiten.

Bei uns findest du Organza als Meterware in vielen brillanten Farbvariationen - lasse dich einfach durch unsere Schnitte für dein Organza-Projekt inspirieren:

Du suchst mehr Inspiration um "Organza" zu verarbeiten? Dann schau dich unter unseren kostenlosen Nähanleitungen oder unseren Nähsets um!

Hilfreiche Verarbeitungstipps

Organza kann, wie viele feine Stoffe, eine Herausforderung für selbst erfahrene Näher und Näherinnen sein. Um dir die Verarbeitung zu erleichtern, haben wir dir die wichtigsten Tipps und Tricks für ein erfolgreiches Nähprojekt herausgesucht.

Was muss man beim Zuschneiden von Organza beachten?

Du erleichterst dir die Arbeit, wenn du den Stoff während des Zuschneidens so wenig wie möglich anhebst, da der Organza sich so weniger verziehen kann; daher sind ein Rollschneider und eine Schneidematte hierbei eine gute Wahl.

Wie bereite ich Organza richtig vor?

Vorerst sollte das Material sorgfältig ausgerichtet werden; achtet darauf, dass es gerade auf deiner Schneidunterlage liegt und nicht verzogen ist. Eine Lage Baumwolle auf dem Zuschneidetisch (ein einfaches Laken genügt) erleichtert die Arbeit, da der Organza dann weniger verrutscht. Solltest du Musteranschlüsse einplanen, arbeite lieber nur mit einer Stofflage. Möchtest du deine Schnittteile feststecken, achte auf feine und intakte Stecknadeln, da das Material schnell Fäden zieht. Alternativ kannst du mit Gewichten auf den Schnittteilen arbeiten.

Worauf muss man beim Nähen von Organza achten?

Beim Nähen von Organza solltest du darauf achten, dass du eine feine Nadel mit einer Nadelstärke von 60 oder 70 verwendest. Nähe in möglichst kleinen Stichlängen (1,5mm bis 2mm). Da Organza schnell ausfranst oder Fäden zieht, müssen die Nähte sorgfältig versäubert werden. Am schnellsten geht das mit einer Overlockmaschine. Hast du nur eine Haushaltsnähmaschine zur Hand, könntest du ca. 5 mm neben der Nahtzugabenkante mit Zickzackstich nähen und danach die Zugabe entlang den Stichen abschneiden. Um Stoffkanten besonders fein zu versäubern, eignet sich die Französische Naht.

Worauf musst du bei der Pflege von Organza achten?

Organza ist ein sehr empfindliches Gewebe, weshalb man auch bei der Pflege behutsam damit umgehen sollte.

  • -Organza Waschen:zur Reinigung von Organza aus Polyester empfehlen wir dir, einen Schonwaschgang bei höchstens 30° und die Verwendung eines Feinwaschpulvers. Ein Seidenorganza hingegen darf nur mit der Hand gewaschen werden.
  • -Organza Trocknen:gib dieses Material auf keinen Fall in den Trockner! Am besten hängst du den Stoff im tropfnassen Zustand auf; das feine Gewebe trocknet sehr schnell.
  • -Organza Bügeln:Dieses Material sollte auf keinen Fall gebügelt werden.

Unser Tipp: Wirf deine Stoffreste nicht weg! Viele schöne Dinge lassen sich auch aus kleinen Organza-Stoffstücken zaubern. Wie wäre es mit einem kleinen Schmucksäckchen? Oder kreiere schimmernde Blumen für deine Frühlingsdekoration! Auch kleine Geschenke wirken besonders kreativ, wenn sie in Organza verpackt wurden. Lasse dich einfach von dem Material inspirieren!

Alle Infos auf einen Blick!

  • -Organza ist ein transparentes und schillerndes Leinwandgewebe und kann aus natürlicher Seide oder Chemiefasern hergestellt werden
  • -dieses Material ist sehr empfindlich, knittert leicht und reißt leicht ein
  • -besonders geeignet ist Organza als Dekorationsstoff oder für Heimtextilien, wird aber auch gerne im Bereich der festlichen Bekleidung genutzt
  • -Organza lässt sich am besten schneiden, wenn er möglichst wenig angehoben wird, weshalb sich ein Rollschneider und eine Schneidematte sehr gut hierfür eignen
  • -um zu vermeiden, dass der Stoff auf dem Zuschneidetisch verrutscht, kannst du ein Laken unterlegen; die Schnitteile werden dann mit sehr feinen Stecknadeln oder Gewichten fixiert
  • -Genäht werden sollte das Gewebe mit einer feinen Nadel (Stärke 60 oder 70) und einer kleinen Stichlänge (1,5mm - 2mm); da es schnell franst muss es umgehend versäubert werden (hierfür eignet sich eine französische Naht oder ein feiner Zickzack-Stich)
  • -Waschen sollte man Organza aus Polyester im Schonwaschgang bei 30°; Seidenorganza nur mit der Hand waschen
  • -Organza darf nicht in den Trockner! Es sollte im tropfnassen Zustand aufgehangen werden
  • -der Stoff eignet sich nicht zum Bügeln!
Stoffe.de verwendet cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.