Abschminkpads nähen

Einfach
Abschminkpads aus Stoff

Beschreibung

Nervt es dich auch, dass du jeden Abend beim Abschminken Müll in Form von gebrauchten Wattepads produzierst? Was viele nicht wissen, ist dass du Wattepads ganz einfach selber nähen kannst. In nur wenigen Schritten und minimalen Zeitaufwand sparst du so Ressourcen und Geld. Die Pads sind natürlich waschbar und immer wieder verwendbar. Nähe dir direkt ein paar mehr, sodass du einen kleinen Vorrat hast. Zum Waschen packst du sie mit deinen anderen Handtüchern bei 60° in die Waschmaschine.

Das benötigst du:

Stoffreste aus Baumwolle
Stoffreste aus Baumwolle Waschbar bei 60° Baumwollstoffe
Stoffreste aus Frottee
Stoffreste aus Frottee Waschbar bei 60° Frottee
Nähgarn
Nähgarn farblich passend Nähgarn
Stecknadeln
Stecknadeln Stecknadeln
Schneiderkreide
Schneiderkreide oder Stoffmarker Markierhilfen
Stoffschere
Stoffschere Schneiderscheren
Deine Nähmaschine
Deine Nähmaschine Nähmaschinen

Anleitung

  1. Lege den Stoffrest aus Baumwolle vor dich hin, sodass die rechte (schöne) Seite zu dir zeigt und lege den Frotteestoff darüber. Stütze ein Glas oder eine Tasse auf den Frotteestoff und zeichne die Öffnung nach.
  2. Stecke jetzt schon beide Stoffteile mit Nadeln fest und schneide beides gemeinsam aus.
  3. Nähe dann mit einer Nahtzugabe die Stoffe zusammen und lass dabei eine Wendeöffnung frei.
  4. Wende nun das Abschminkpad und drücke die Naht ordentlich nach außfe. Fixiere dann die Wendeöffnung mit einer Nadel und steppe die Naht ab. Wenn du willst, kannt du statt eines schlichten Geradstiches einen Zickzackstich einstellen.
Tipp: Für die Herstellung von Abschminkpads eignen sich auch ganz hervorragend ausrangierte Sweatshirts. Da die rechte Seite normalerweise sehr weich ist und die linke Seite angeraut, hat der Stoff für den Zweck die besten Eigenschaften.

Übrigens: Hier erfährst du, wie man verschiedene kosmetikflecken aus empfindlichen Textilien entfernt: Kosmetikflecken entfernen.

Top Kategorien für Abschminkpads